Justitias Mühlen – Effizienzprobleme in der Rechtspflege

Wieder einmal ist es passiert: Ein polizeibekannter Straftäter entzieht sich den gerichtlichen Anordnungen und Kontrollen und tötet innerhalb weniger Stunden Unschuldige. Konnte das nur geschehen, weil die Justizbehörden versagten? So jedenfalls sieht es der Bürgermeister von Bodenfelde, der scharfe Kritik an der zuständigen Staatsanwaltschaft übt. Und die Justiz wäre gut beraten, diese Vorwürfe in größtmöglicher Transparenz und der gebotenen Selbstkritik aufzuklären.

Alles, was man zu dem Geschehen in Bodenfelde lesen kann, deutet jedoch darauf h ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK