Ehrlich währt es am Längsten

Heute Nacht hatte ich einen Traum. Wie kann ich mit wenig Aufwand ganz schnell viel Geld machen? Ich wälzte mich von einer Seite meines Bettes auf die andere, bis mir die Erleuchtung kam. Zunächst erfinde ich ein überschaubares Artikelsortiment und lasse es professionell bewerben und vermarkten. Außer den Prototypen, die in der Werbung zu sehen sind, benötige ich noch einige billigere oder abweichende Modelle, die ich den Kunden zusende, gegen Vorkasse, Nachnahme oder Kreditkarte versteht sich. Und selbstverständlich kommen noch Versandkosten, Bearbeitungsgebühren, Versicherungsbeiträge und Kontoeinrichtungskosten hinzu Natürlich sind die Kunden nicht so leicht zu blenden. Mit einer Rücksendequote von 90% ist daher zu rechnen. Damit schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits ist meine Gewinnspanne bei den nicht retournierten 10% immens, andererseits erhalte ich die Möglichkeit, die retournierten Artikel an neue Kunden zu versenden, ohne neue Ware hierfür erwerben zu müssen. Aber auch die 90% unzufriedenen Kunden bringen mir Umsatz und Gewinn. Denn statt einer Beschwerdehotline zum Normaltarif, biete ich eine überteuerte Sonderrufnummer an ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK