Nachmieter gesucht …

Sie ziehen um und haben für Ihre teure Einbauküche keine Verwendung mehr? Vielleicht wird sie vom Nachmieter gegen Zahlung einer Ablösesumme übernommen? Was aber, wenn der Vermieter den Nachmieter nicht akzeptiert? Darf er ihn überhaupt ablehnen und einen eigenen Nachmieter stellen, der gegebenenfalls die Ablöse gar nicht zahlen will?

Ja! Dies stellt das Amtsgericht München (Urt. vom 6.Juli 2009 – Akz. 412 C 3825/08) noch einmal klar:

In dem der Entscheidung zugrunde liegenden Fall waren die Mieter Ende September 2007 aus der Wohnung ausgezogen. Zuvor hatten sie sich um Nachmieter bemüht. Schließlich waren sie fündig geworden und vereinbarten mit den Nachmietern die Übernahme der Küche und verschiedener Einrichtungsgegenstände gegen Zahlung von 10.000,00 €. Allerdings akzeptierten die Vermieter diese Nachmieter nicht und suchten selbst neue Mieter. Die von den Vermietern gefundenen Nachmeiter wollten allerdings die Einrichtungsgegenstände nicht übernehmen, so dass ein Ablösevertrag nicht geschlossen werden konnte.

Die bisherigen Mieter vertragen nun die Ansicht, ihre Vermieter hätten nicht so einfach die von ihnen ausgesuchten Nachmieter ablehnen dürfen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK