Weihnachtliches Ordnungsgeld

Der Noch-Ehemann hatte unlängst etwas die Contenance verloren und sich einen Beschluss des zuständigen Amtsgerichts nach dem Gewaltschutzgesetz gefangen. Danach darf er die nächsten sechs Monate das Haus, in dem seine Noch-Ehefrau wohnt, nicht mehr betreten. Bei einer Zuwiderhandlung drohen bis zu 250.000 EUR Ordnungsgeld, ersatzweise Ordnungshaft. Außerdem ist ein Verstoß gegen eine solche Anordnung nach dem Gewaltschutzgesetz gem. § 4 GewSchG auch eine Straftat die mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft wird.

Das sollte einen hinreichend beeindrucken – sollte man meinen.

Den Antragsgegner juckt das nicht sonderlich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK