Richterlicher Zynismus

Ein amtsgerichtlicher Hobbyschrauber wurde endlich nach Monaten vom LG korrigiert, konkret im August dieses Jahres.

Das nahm das Gericht offensichtlich übel: Anstatt der Sache nun die gebotene Beschleunigung zu verleihen, die Klage zügig zuzustellen und ein schriftliches Vorverfahren anzuordnen, wurde Ende August ein sog. früher erster Termin anberaumt - wobei von „früh" wohl eher keine Rede sein kann, Termin war nämlich erst heute, also über drei Monate später.

Im Termin meinte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK