Papa muss Unterhalt zahlen - Papa ist pleite - dann muss laut BGH Papas neue Frau sagen, was sie verdient

Dabei hat das Kind zwar keinen direkten Auskunftsanspruch gegen die neue Ehefrau des Vaters, kann aber vom Vater verlangen, dass dieser bei seiner Frau entsprechende Auskünfte einholt. Dabei hat der BGH in seinem Urteil XII ZR 124/08 v. 02.06.2010 auch detaillierte Ausführungen zum Umfang des Auskunftsanspruchs gemacht: Das Kind hat gegen den Vater den gleichen Anspruch, den dieser gegen seine Frau hat. Es kann immer dann Auskunft verlangen, wenn der Vater nicht leistungsfähig ist, jedoch gegen seine Frau Anspruch auf Familienunterhalt ("Taschengeld") hat und unter Einbeziehung dieses Taschengeldanspruchs leistungsfähig sein könnte ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK