Nur ein schwacher Trost

Die Jungle World dokumentiert einen weiteren Fall von Polizeigewalt in Berlin und die sich darum spinnenden Verfahren.

Die Anklage war eindeutig: Am 17. April, nach dem Gastspiel des FC St. Pauli bei Union Berlin, soll Anne H. nahe dem Gästeeingang des Stadions an der Alten Försterei einen Polizisten der Berliner Bereitschaftspolizei angegriffen und verletzt haben. Im Prozess gegen sie zeichneten Zeugenaussagen und ein vorgelegtes Handyvideo jedoch ein deutlich anderes Bild der Geschehnisse und legen den Schluss nahe, die Angeklagte sei vielmehr Opfer brutaler Polizeigewalt geworden.

Dass die Angeklagte größtenteils freigesprochen wurde, ist nur ein schwacher Trost. Das ist nicht die Regel und die öffentliche Wahrnehmung dafür ändert sich nur langsam, auch wenn inzwischen starke Zugpferde wie Amnesty International in die Bewegung gegen Polizeigewalt einsteigen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK