Gibt es eine “Geiz ist geil”-Rechtsprechung?

In unserem Forum bei LexisNexisStrafrecht hatte neulich einer der dort mitmachenden Kollegen gepostet:

Liebe Kollegen, so was liest man am Samstag gerne. Der BGH hat das OLG Düsseldorf in seiner “Geiz ist Geil Rechtsprechung” zum 2. Mal den Zahn gezogen. In BGH IX ZR 37/10, verkündet am 21.10.2010 entscheidet er, dass ein Stundenhonorar von € 230 in einem Wirtschaftsstrafverfahren nicht unangemessen iSd § 3 BRAGO sei. (entsprechende RVG-Norm habe ich gerade nicht zur Hand [ist § 3a RVG :-]). zur 5-fachRspr.: Weiterhin gilt die tatsächliche Vermutung für die Unangemessenheit ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK