Nein, meine Suppe schmeckt mir nicht!

Stellen Sie sich mal folgende Situation vor: Ein Gast geht in ein Restaurant. Er bestellt dort das Fünf-Gänge-Menü und eine gute Flasche Rotwein; er wird zuvorkommend bewirtet und lässt es sich wohl ergehen. Nachdem er Dessert und Digestif verzehrt hat, bekommt er die Rechnung. Die aber weigert sich der Gast zu bezahlen und gibt dafür folgende Gründe an: 1. Die Suppe hat mir nicht geschmeckt. 2. Ich wusste gar nicht, dass das was kostet. Ich dachte, das Essen gäbe es umsonst. 3. Aber ich hatte doch Hunger! 4 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK