Beck-Community und die anonyme Nutzung

Interessant ist, dass der Beck-Verlag die Nutzung seiner Comunity-Plattform „beck-community“ nicht unter einem Pseudonym erlaubt:

Aus den AGB:

[..]

6.2 Registrierungsprozess für die beck-community; Nutzungsvertrag

[..]

(6) Der Nutzer hat bei der Registrierung seinen Klarnamen (das heißt seinen wirklichen Vor- und Familiennamen), seine Adresse sowie Beruf und Funktion (z.B. „Rechtsanwalt“ oder „Vorsitzender des Anwaltsvereins“) wahrheitsgemäß anzugeben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK