Wikileaks weiter glaubwürdig: Geleakte UFOs?

Das Hamburger Abendblatt berichtet, dass Assange in einem Chatinterview mit dem Guardian schrieb: „Es ist wert zu erwähnen, dass sich in den noch zu veröffentlichenden Dokumenten tatsächlich Hinweise auf Ufos befinden".

Mal unabhängig von der Frage, ob es Außerirdische gibt, ist es nicht sonderlich wahrscheinlich, dass diese uns in einem UFO besucht haben, um das ganze dann von irgendeiner Regierung vertuschen zu lassen.

Viele UFO-Sichtungen lassen sich zumindest mit natürlichen Phänomenen erklären.

Meiner Einschätzung nach, hat Assange schon mit der Ankündigung derartiger Veröffentlichungen das Ansehen von Wikileaks beschädigt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK