OLG Düsseldorf: Auch das Verschweigen nur geringfügiger Einkünfte kann zur Verwirkung des Unterhalts führen

33 Jahre war das Ehepaar verheiratet gewesen, und sie hatte doch nur insgesamt 810,00 € verschwiegen. Trotzdem kürzte ihr das OLG Düsseldorf den Unterhalt, denn das Gericht sah einen Verwirkungsgrund nach § 1579 BGB. Der Entscheidung 8 UF 14/10 des Gerichts lag ein Sachverhalt zu Grunde, bei dem die unterhaltsberechtigte Ehefrau nach 33 Jahren Ehe schwer krebserkrankt war, deshalb aus dem Berufleben ausschied und neben dem Krankengeld vom Arbeitgeber für 5 Monate einen Zuschuss von mtl. 162,00 erhalten hatte ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK