Mutmaßlicher Serienbrandstifter streitet Taten weiter ab

Über drei Monate dauert bereits der Prozess gegen einen 38-jährigen Pizzabäcker, der sich wegen fünf Fällen der vollendeten und versuchten schweren Brandstiftung sowie wegen Körperverletzung in 21 Fällen vor dem Würzburger Landgericht verantworten muss. Am Mittwoch erfüllte sich die Hoffnung der 1. Strafkammer auf ein rasches Ende des Prozesses nicht: Der mutmaßliche Feuerteufel bestreitet weiterhin sämtliche Tatvorwürfe.

Nach ausführlicher Beweisaufnahme hatte der Vorsitzende ihm vor zwei Wochen noch einmal geraten, über ein Geständnis nachzudenken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK