Eindringliches Gespräch

Der 62-jährige Lutz B. hat als „rasender Richter“ und „Richter Bleifuß“ von sich reden gemacht – gestern hat der Senatspräsident am Oberlandesgericht Düsseldorf erklärt, er werde die gegen ihn schwebenden Verfahren rechtskräftig werden lassen. „Ich habe veranlasst, dass die eingelegten Einsprüche zurückgenommen werden.”

Damit wären die Verfahren erledigt, zu denen das Amtsgericht Erkelenz kürzlich verhandeln wollte, aber von Lutz B. brüskiert worden war. B. hatte, wie berichtet, mit einem ärztlichen Attest seine Unfähigkeit zur Verhandlung belegt und den Prozesstermin platzen lassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK