Strafverfolger in weihnachtlicher Stimmung

Gegen den Mandanten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung betrieben. Die ermittelnden Polizeibeamten wähnten ihn bereits überführt.

Es sei eindeutig, daß er der Täter sei. Selbst wenn er es bestreiten sollte, ließen sich noch Fingerabdrücke auswerten, die sich als die seinen erweisen würden. Von deren Auswertung habe man zunächst abgesehen, da der Sachverhalt auch ohne die Fingerabdrücke nur den Schluß ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK