Filesharing: LG Magdeburg verurteilt zu Unterlassung und Zahlung von gut 900 Euro

Das Landgericht Magdeburg hat einen Filesharer zur Unterlassung und Schadensersatz in Höhe von insgesamt gut 900 € verurteilt (Urteil vom 04.11.2010, Az. 7 0 886/10). Die Verurteilung erfolgte allerdings im Wege eines Anerkenntnisurteiles.

Warum der Beklagte die Forderung komplett anerkannt hat, ist nicht bekannt. Da jedenfalls auch ein Unterlassungsanspruch gegenständlich war, wird der Beklagte eine Unterlassungserklärung zuvor nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK