konkludente Zustimmung

Vermieter können beispielsweise unter den Voraussetzungen des § 558 BGB die Miete in einem bestimmten Rahmen regelmäßig anpassen. Hierzu ist eine schriftliche Erklärung erforderlich. Der Vermieter hat einen Anspruch gegen den Mieter auf Zustimmung zu einer Mieterhöhung.

Als Zustimmung wird jedoch nach Auffassung des Landgerichts Dortmund bereits die einmalige [vorbehaltsfreie] Zahlung der erhöhten Miete eingeor ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK