Punkte in Flensburg für Fußgänger + Radfahrer ?

Wer als Fußgänger, Fahrradfahrer oder Inline-Skater (sie gelten im Verkehrsrecht als Fußgänger) alkoholisiert unterwegs ist, kann seinen Führerschein riskieren.

So können auch betrunkene Fußgänger Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg bekommen, wenn sie durch ihr Verhalten andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Wer beispielsweise beim Fahrradfahren mit mehr als 1,6 Promille erwischt wird, oder als Fußgänger mit sehr hoher Promillezahl einen Verkehrsunfall verursacht, setzt seine Fahrerlaubnis aufs Spiel.

Wegen einer Trunkenheitsfahrt strafbar macht sich ab 1,6 Promille auch ein Fahrradfahrer. Es erfolgt in diesen Fällen zwar nicht automatisch eine Entziehung der Fahrerlaubnis, weil kein Kraftfahrzeug geführt wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK