Fall Kachelmann: Der Wechsel zur Champions League der Strafverteidiger

© Thorben Wengert / pixelio.de

Nun hat der Verteidiger des Wettermoderators Jörg Kachelmann im laufenden Prozess wegen Vergewaltigung einer Radiosprecherin sein Mandant niedergelegt (Klick).

Über den Grund kann man nur spekulieren, und dies tue ich an dieser Stelle ausdrücklich nicht, denn dafür ist es viel zu früh; warten wir insoweit also mal die nächsten Tage und Wochen ab.

Ich werde mich auch nicht zu dem bisherigen Verteidigers des Jörg Kachelmann äussern, den Kölner Rechtsanwalt Reinhard Birkenstock. Völlig zu Recht hat er zu seiner Mandatsniederlegung jede Stellungnahme aus standesrechtlichen und prozessualen Gründen abgelehnt, und Gründe für seinen Schritt gibt es in der Praxis viele – in den seltensten Fällen hat dies etwas mit moralischen Bedenken des Verteidigers zu tun, man sollte also sehr vorsichtig sein, hieraus Rückschlüsse zu Lasten oder zu Gunsten des Angeklagtens ziehen. Ein Grund, von der Unschuldsvermutung abzuweichen, ist dies alles also nicht.

Besonders interessant ist jedoch, dass nun tatsächlich ein Mann aus der Champions League der Strafverteidiger (Klick) den Mannheimer Gerichtssaal betritt: Rechtsanwalt Johann Schwenn aus Hamburg.

Wer ist dieser Johann Schwenn?

Die Journalistin Sabine Rückert, die in diversen Foren und Blogs der besonderen Nähe zu Kachelmann bezichtigt wird (meiner Ansicht zu Unrecht, aber das ist eine andere Geschichte), hat über ihn in einem lesenswerten Artikel in der Zeit (und dies lange vor dem Prozess gegen den Wettermoderator) Folgendes geschrieben (Klick):

„(…) … und viele seiner Kollegen ziehen bis heute die innere Rechtfertigung ihrer Existenz aus dem Bewusstsein, die widerständigste, die einsamste, die vornehmste Rolle im Prozess zu spielen: ohne Machtapparat (der Durchsuchungen anordnet), ohne Amtsgewalt (die zu guter Letzt ein Urteil spricht) ...

Zum vollständigen Artikel


  • D O S S I E R : Quälgeister der Justiz

    zeit.de - 15 Leser - Sie piesacken Richter, Staatsanwälte, Kriminalbeamte. Die Meister der Strafverteidigung kämpfen mit provokanten Fragen und spektakulären Auftritten um ein kostbares Gut: das Recht eines Beschuldigten. Besuch bei ungeliebten Stars

  • Anwältin Andrea Combé: Die Neue an Kachelmanns Seite

    bild.de - 2 Leser - Anwältin Andrea Combé ist die einzige Frau im Team von Kachelmanns Verteidigern. Warum hat er sich ausgerechnet sie an seine Seite geholt?

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK