OLG München: Trotz Testierunfähigkeit eines Ehegatten bei Errichtung eines gemeinschaftlichen Testaments kann ein wirksames Einzeltestament vorliegen

Ehegatten können (ebenso wie neuerdings eingetragene Lebenspartner) ausnahmsweise wirksam ein gemeinschaftliches Testament errichten, indem einer der beiden Ehegatten das Testament vollständig eigenhändig schreibt und beide unterschreiben. Was aber, wenn ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK