Rotlichtverstoß – Bußgeld und Fahrverbot droht

An die Ampel herangefahren, gedacht – ich schaffs noch – und dann hat es geblitzt? Jetzt kann es teuer werden und den Führerschein kosten. Mindestens 3 Punkte in Flensburg gibt es noch dazu. Wer bei Rot über die Ampel gefahren ist, für den wird es also teuer. Doch es sind Auswege möglich. Entscheidend für den Rotlichtverstoß ist nicht, dass man den Ampelmast bei Rotlicht überfahren hat. Die Ampel muss nämlich bereits in dem Moment Rotlicht angezeigt haben, als die Haltelinie vor der Ampel überfahren wurde. Wird also z.B. durch Polizeibeamte ein angeblicher Rotlichtverstoß beobachtet, gilt es zu überprüfen, ob diese einen Blick auf die Haltelinie hatten und sich auch darauf konzentriert haben. Auch bei Rotlichtmessgeräten befindet sich die auslösende Induktionsschleife stets hinter der Haltelinie. Somit muss die Zeit abgezogen werden, die zwischen Überfahren der Haltelinie und der Induktionsschleife vergeht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK