Gordischer Knoten

Die Eheleute veranstalten einen Rosenkrieg. Die Ehefrau nennt ein Mehrfamilienhaus ihr eigen, welches sie selbst bewohnt. Darüber hinaus befindet sich darin ein Gewerbeobjekt, welches an den Ehemann vermietet ist und eine weitere Wohnung, die ebenfalls vermietbar wäre. Im Unterhaltsverfahren trägt der Ehemann vor, seine Frau sei nicht bedürftig, weil sie das Anwesen wirtschaftlich nutzen könne. Er selbst zahlt aber seine Miete nicht regelmäßig und blockiert überdies die andere Wohnung. Im Übrigen sei er zur Zahlung von Unterhalt nicht leistungsfähig. Die Ehefrau entschließt sich zur Erhebung einer Räumungsklage bezüglich der Wohnung und auch wegen der Gewerberäume und beantragt hierfür Prozesskostenhilfe ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK