Die wichtigsten Promillegrenzen im Straßenverkehr

Für Fahrerlaubnisinhaber innerhalb der Probezeit und unter 21jährige gilt die besteht generelles Alkoholverbot.

Bei 0,5 Promille Atemalkohol liegt eine Ordnungswidrigkeit vor, die beim Ersttäter neben der Geldbuße mit einem einmonatigen Fahrverbot bewehrt ist.

Ab 1,1 Promille (absolute Fahruntüchtigkeit) liegt die Straftat der Trunkenheit im Verkehr vor.

Bereits ab 0,3 Promille kann relative Fahruntüchtigkeit und damit eine ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK