Merkel unterstützt Forderung nach gesetzlicher Regelung der Tarifeinheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf dem Deutschen Arbeitgebertag in Berlin zu erkennen gegeben, dass sie die nach der Aufgabe des Grundsatzes der Tarifeinheit durch das BAG erhobene Forderung nach einer gesetzlichen Regelung prinzipiell unterstütze. Sie sei – sagte Merkel – „persönlich überzeugt, dass eine Regelung zur sogenannten Tarifeinheit notwendig ist.“ Merkel ging sogar noch einen Schritt weiter und brachte offene Bedenken gegen den strategischen Ansatz von Berufsgewerkschaften an: Eine tarifpolitische „Rosinenpickerei“ zugunsten einzelner starker Berufsgruppen sei auch deshalb zu verhindern, weil sie umgekehrt zulasten der weniger spezialisierten Arbeitnehmer gehe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK