Abofallen und Button-Lösung

In einer Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins (DAV) nimmt dieser Position ein zur sog. Button-Lösung, die der Gesetzgeber im Bereich der Abofallen einführen will.

Wer schon einmal Post von einem Betreiber einer derartigen Abofalle erhalten hat, kennt das Prozedere: In einem unfreundlich formulierten Schreiben wird darauf hingewiesen, dass über das Internet ein Vertrag geschlossen wurde, der – je nach “Anbieter” – unterschiedliche Laufzeiten haben soll. Nicht selten erhalten Sie nie eine Rechnung, aber direkt eine Mahnung oder gar ein anwaltliches Schreiben mit der Zahlungsaufforderung. Nicht selten erinnern Sie sich nicht daran, irgendeine Webseite besucht zu haben und wollten erst recht keinen Vertrag schließen. Gelockt wurde meistens mit vorgeblichen Leistungen, die typischerweise kostenlos sind und in keinem Fall Vorteile bringen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK