Bürgerbegehren sabotiert?

In der Auseinandersetzung um die Zulassung eines Bürgerbegehrens wegen einer geplanten Biogas-Anlage in Remlingen (Kreis Würzburg) hat das Würzburger Verwaltungsgericht einen Eilantrag der Initiatoren abgelehnt. Die Richter gehen davon aus, dass das vom Remlinger Gemeinderat abgelehnte Bürgerbegehren unzulässig ist.

Die Antragsteller wollen erreichen, dass vor dem Bau einer Biogasanlage im Außenbereich ein Bebauungsplan mit einer so genannten „Veränderungssperre“ aufgestellt wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK