AG Charlottenburg: kein Schmerzensgeld nach Parkplatzstreit

Unser Mandant, erfreut, endlich einen Parkplatz gefunden zu haben, setzte rückwärts zum einparken an, als die Kontrahentin mit ihrem Smart angebraust kam und vorwärts in die freie Lücke fuhr. Unser Mandant, verständlicherweise sauer, stieg also aus und klopfte an die Scheibe des Smart. Was danach geschah war höchst streitig und Bestandteil eines letztlich eingestellten Strafverfahrens gegen unseren Mandanten. Er soll sehr böse Worte zu der Dame gesagt haben und ihr anschließend noch das Auto zerkratzt haben.

Die Schadenersatzklage wegen der zerkratzten Autotür war vom AG Charlottenburg abgewiesen, die Berufung nach Hinweis des LG Berlin zurückgenommen worden. Nun wollte es die Smartfahrerin wissen und legte noch eine Schmerzensgeldklage oben drauf. Die Beweisaufnahme lief dann nicht so günstig wie erhofft, die von der Klägerin als Zeugin für die bösen Beleidigungen benannte beste Freundin, mochte sich so gar nicht erinnern. Ergebnis, Klageabweisung. Wir warten dann mal auf die mit Sicherheit noch folgende Berufung.

Tatbestand

Die Klägerin begehrt mit der vorliegenden Klage Zahlung von Schmerzensgeld und vorgerichtlich angefallenen Rechtsanwaltskosten

Am … gegen … Uhr war die Klägerin in Begleitung der Zeugin B unterwegs zu einer Restauranteröffnung in den … in Berlin. Die Klägerin fuhr in eine Parklücke, direkt vor den Passagen, wobei zwischen den Parteien streitig ist, ob sie hierbei den Beklagten, der dort ebenfalls Einparken wollte, abgedrängt hat. In Folge dieses Einparkvorganges kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Parteien.

Die Klägerin behauptet, von dem Beklagten im Rahmen der Auseinandersetzung über die Frage, wer zur Einfahrt in die Parklücke berechtigt gewesen sei, beleidigt und tätlich angegriffen worden zu sein. Der Beklagte habe sich hierzu in drohender Haltung mit geballten Fäusten vor der Brust aus seinem Fahrzeug heraus und auf sie zu begeben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK