Fahrerflucht – Bedeutung und Folgen

Was ist Fahrerflucht?

In dieser Reihe informieren wir Betroffene und Geschädigte über die Bedeutung und Folgen einer Fahrerflucht. Laut Verkehrsberichten verschiedener Polizeibehörden wird jeder zweite Fall von Fahrerflucht aufgeklärt. Dabei stellt die Unfallflucht die mit am meisten verfolgte Straftat im Verkehrsstrafrecht dar.

Grundsätzliches:

Beim Ausparken, Rangieren oder selbst im fließenden Verkehr kommt es immer wieder zu Unfällen. Damit etwaige Versicherungs- oder zivilrechtliche Fragen geklärt werden können, müssen der Schädiger und der Geschädigte gemeinsam den Schaden am Fahrzeug feststellen. Allzu oft begehen die Schädiger Fahrerflucht, um unerkannt zu bleiben und nicht für die kostspieligen Reparaturen einstehen zu müssen. Mit dieser Handlung verwirklichen sie jedoch den strafrechtlichen Tatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort nach § 142 StGB. Demnach macht sich derjenige strafbar, der sich als Beteiligter an einem Verkehrsunfall vom Unfallort entfernt, bevor er den anderen Unfallbeteiligten die Ermittlung seiner Personalien oder seines Fahrzeugs ermöglich hat oder eine den Umständen nach angemessene Zeit am Unfallort gewartet hat ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK