Mitsprache des Bundestages bei Steueramnestie gefordert

In einem Schreiben des stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Joachim Poß wie auch der finanzpolitischen Sprecherin Nicolette Kressl an den Finanzminister Wolfgang Schäuble wird eine Beteiligung des Bundestages an der geplanten Amnestieregelung für unversteuerte Vermögensanlagen deutscher Steuerpflichtiger im Ausland verlangt. Wie Spiegel-online berichtet, verlangen die beiden Wortführer die Einbeziehung des Bundestages in die geplanten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK