Porsche sperrt Facebook für Mitarbeiter

Rund ein Viertel der knapp 13.000 Mitarbeiter des Stuttgarter Sportwagenherstellers Porsche pflegt Kontakte über Facebook und andere soziale Netzwerke - doch vom Arbeitsplatz ist es damit vorbei. Wie schon zahlreiche andere Unternehmen zuvor hat Porsche die sozialen Netzwerke auf den Index gestellt und den Zugriff auf auf diese populären Internet-Seiten gesperrt. Auch die Nutzung von Webdiensten, von privaten E-Mailprogrammen wie Google-Mail und der Internet-Plattform Ebay sind während der Arbeitszeit ta ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK