Wochenmitte im Sozialstaat

Ein Kind, das vom Jugendamt aus einer Familie herausgenommen wird und dann mit öffentlichen Geldern der Jugendhilfe nach SGB VIII in einer Heimeinrichtung untergebracht wird, muss, wenn es Bafög nach § 2 Abs. 1a BaföG für seine Ausbildung haben will, in das Elternhaus zurückkehren, aus dem das Jugendamt es zu seinem Schutz herausgenommen hat. Andere Gründe, als die in § 2 Abs. 1a BaföG genannten, z.B. medizinische oder soziale Unzumutbarkeit, gelten nicht, weil der Verordnungsgeber von seiner Verordnungsermächtigung nicht Gebrauch gemacht hat (so auch VGH Mannheim und OVG Lüneburg) Ein Anspruch auf Erstausstattung der Wohnung – hier Möblierung ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK