Weitere Entscheidungen des BFH (10.11.2010)

Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (10.11.2010) veröffentlicht:

- BFH-Urteil vom 08.09.2010 – XI R 31/08 (Kein Vorsteuerabzug aus Rechnungen für Dienstleistungen zur Erfüllung einkommensteuerrechtlicher Pflichten der Gesellschafter);

- BFH-Urteil vom 30.06.2010 – VI R 35/09 (Unterhaltszahlungen an Angehörige im Ausland – Bedürftigkeit des Unterhaltsempfängers – Wert des Vermögens einer unterhaltenen Person – Berücksichtigung eines eigengenutzten Wohnhauses – Aufteilung einheitlicher Unterhaltszahlungen);

- BFH-Urteil vom 26.08.2010 – III R 47/09 (Anspruch auf Kindergeld bei einer Aufenthaltserlaubnis nach § 34 Abs. 3 AufenthG – Verfassungsgemäße Neuregelung der Kindergeldberechtigung von Ausländern – Antrag nach § 139 Abs. 3 Satz 3 FGO im Revisionsverfahren unzulässig);

- BFH-Beschluss vom 26.08.2010 – X B 219/09 (Aussetzung des Verfahrens – Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags gemäß § 10d EStG);

- BFH-Urteil vom 05.05.2010 – I R 60/09 (Übergang eines verbleibenden Verlustabzugs nach Verschmelzung);

- BFH-Beschluss vom 24.08.2010 – VI B 14/10 (Lohn durch Teilnahme an einer Händlerincentivereise – Grundsätzliche Bedeutung – Notwendigkeit der Fortbildung des Rechts – Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung – Verfahrensmangel);

- BFH-Beschluss vom 30.07.2010 – VII B 187/09 (Marktordnungsrecht: Sanktion für unerkanntes BSE-Fleisch);

- BFH-Beschluss vom 19.07 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK