Wenn das Zufall ist, glaube ich auch an den Weihnachtsmann

Mandantschaft bestellt telefonisch Ware, sagen wir ein rundes, karriertes Tischtuch. Geliefert wird ein rechteckiges Tischtuch, gepunktet. Einerseits besteht ein Widerrufsrecht, andererseits ein Rückgaberecht wegen Falschlieferung. Dieses Recht wird von der Gegenseite auch nicht in Frage gestellt, sondern es gibt eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung und sogar einen Retourenaufkleber. Darauf ist aber auch folgender Passus zu lesen: Um eine reibungslose Abwicklun ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK