Online-Veröffentlichung von EU-Subventionsempfängern rechtswidrig

Wie der EuGH am heutigen Dienstag entschieden hat, ist die Veröffentlichung der Namen von EU-Agrarsubventions-Empfängern im Internet rechtswidrig. Die Rechtsvorschriften der Union über die Veröffentlichung dieser Informationen verstießen gegen das in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union anerkannte Grundrecht auf Achtung des Privatlebens hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten. Die Verpflichtung zur Veröffentlichung der Namen natürlicher Personen, die Empfänger einer solchen Beihilfe sind, und der genauen Beträge, die sie erhalten haben, sei im Hinblick auf das Ziel der Transparenz eine unverhältnismäßige Maßnahme ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK