melango.de - gut gemachte Abofalle oder seriöser Dienstleister?

Mit Betätigung des Absendeknopfes nach Eingabe der Registrierungsdaten, also den Angaben zur Peson, werden gleichzeitig die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und ein Vertrag gilt als geschlossen. Ein Link zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen soll jedenfalls ausreichen, meint das Amtsgericht Chemnitz in zwei Urteilen zu den Az.:13 C 1095/10 und 16 C 1107/10, in der melango.de als Klägerin auftrat und hält das Angebot danach für seriös. Es handelt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK