Erneuter Sieg für Musikindustrie: 1,5 Millionen Dollar Strafe wegen Filesharing

Wie Netzwelt berichtet, verliert die Amerikanerin Jammie Thomas-Rasset bereits das Ditte Mal wegen Filsharing vor einem US- Gericht. Dieses Mal wurde sie zu einer Strafe in Höhe von 1,5 Millionen Dollar verurteilt. 24 Lieder soll die Amerikanerin illegal im Internet über Filesharing verbreitet haben.

Das neueste Urteil setzt eine Strafe von 62.500 Dollar pro Lied an. Die RIAA ist mit dem Urteil sehr zufrieden. Sie sei der Jury dankbar für ih ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK