BGH: auch bei einer Untätigkeit-Beschwerde in Sorgerechtssachen beträgt der Gegenstandswert € 3.000,00

In Sorgerechtssachen beträgt der Gegenstandswert grundsätzlich Euro 3000,00 § 45 I 1 FamGKG. Das gilt auch, wenn ein Obergericht "nur" über einer Untätigkeitsbeschwerde zu entscheiden hat. Das hat der BGH jetzt klargestellt. In seiner Entscheidung XII ZB 308/10 vom 19.9.2010 weist er nochmals darauf hin, dass sich der Gegenstandswert am letztlich vom Antragsteller ins Auge gefassten Ziel bemisst. Auch bei einer Untätigkeitsbeschwerde ist ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK