GEO, das Urheberpersönlichkeitsrecht und Herr Gaede

Christian Jungblut ist ein renommierter Autor, GEO ein renommiertes Magazin, und beide sind in Streit geraten. Es ging darum, dass die GEO-Redaktionen einen Artikel Jungbluts so stark bearbeitet hatte, dass er seinen Namen nicht mehr darunter sehen wollte. GEO veröffentlichte ihn dennoch.

Den Fall beschreiben Wolfgang Michal und Stefan Niggemeier ausführlich, außerdem haben die Freischreiber ein Interview mit Jungblut veröffentlicht. GEO-Chefredakteur Peter-Matthias Gaede antwortet in Niggemeiers Kommentaren und verdeutlicht durch seinen Beitrag anschaulich, welche Haltung die Redaktion hat, wenn es um die Texte freier Autoren geht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK