Vermischte Lesehinweise (19), u.a.: Media policies in selected European countries

"MEDIADEM" (‘European Media Policies Revisited: Valuing & Reclaiming Free and Independent Media in Contemporary Democratic Systems’) ist ein auf drei Jahre angelegtes europäisches Forschungsprojekt, koordiniert von der griechischen Stiftung für europäische und internationale Politik und finanziert im 7. Rahmenprogramm der EU (näheres zum Projekt in diesem Folder). Die Forscher haben nun einen ersten Bericht vorgelegt, in dem die Medienpolitik und -regulierung in ausgewählten europäischen Staaten (Belgien, Bulgarien, Kroatien, Dänemark, Estland, Finnland, Deutschland, Griechenland, Italien, Rumänien, Slowakei, Spanien, Türkei und Vereinigtes Königreich beschrieben wird; abgeschlossen wird der Bericht auch von einem knappen Kapitel zur EU und zum Europarat (Media policies and regulatory practices in a selected set of European countries, the EU and the Council of Europe). Als Überblick über diese Länder scheint dieser Bericht auf den ersten Blick recht brauchbar, als große wissenschaftliche Leistung ist er wohl auch noch nicht gedacht. Auch sieht man dem Bericht den Zeitdruck, unter dem er offenbar entstanden ist, recht deutlich an (nicht nur in den falsch geschriebenen Namen so mancher Bekannter im Literaturverzeichnis, zB Alison Harcourt [nicht Hartcourt], Dragana Damjanovic [nicht: Dramajanovic] oder Michael Holoubek [nicht Holoubeck]). Dennoch: schade, dass Österreich nicht vertreten ist! Frank Pasquale: Beyond Innovation and Competition: The Need for Qualified Transparency in Internet Intermediaries. Pasquale untersucht nicht nur klassische Internetprovider, sondern beschäftigt sich insbesondere auch mit dominanten Suchmaschinenbetreibern, die er ebenfalls zu den "intermediaries" zählt und für die er Transparenzregeln einfordert. "Dominant search engines and ISPs are the critical infrastructure for contemporary culture and politics ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK