Markenrecht: Apple wegen Marke “iPad” in Asien im Visier

Das US-Unternehmen Apple Inc. mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, ist bekannt für seine Marken- und Produktnamen mit dem “i” quasi als Vorsilbe. Das kürzlich eingeführte “iPad” sorgt nun in Asien für einige Verwirrungen, wie heise.de berichtet.

Das internationale Markenrecht ist eine schwierige Materie, weiß der Jurist, der sich mit Marken beschäftigt. So ist es nicht verwunderlich, dass auch große Unternehmen, wie Apple Inc. und andere, immer mal wieder mit Markenstreitigkeiten beschäftigt sind. Die Anmeldung einer Marke, sei es national, europaweit und/oder international, ist oft geprägt von Abgrenzungsvereinbarungen mit Markeninhabern, die gleiche oder ähnliche Zeichen bereits geschützt haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK