Wegen drei verschenkter Schrauben ...

... zu Lasten eines Arbeitgebers ist eine fristlose Kündigung nicht gerechtfertigt. Ein Betriebsratsmitglied wollte einem ehemaligen Kollegen helfen und schenkte diesem 3 Schrauben im Wert von je 0,28 €. Als der Arbeitgeber dies erfuhr, wollte der das Betriebsratsmitglied fristlos kündigen. Der Arbeitgeber wandte sich an den Betriebsrat, um die - hier erforderliche - Zustimmung (nicht nur Anhörung) zur Kündigung zu erhalten. Der Betriebsrat verweigerte dies. ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK