LFP Video Group lässt über die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller derzeit Abmahnungen u. a. wegen Urheberrechtsverletzungen an dem Film Asian Party Sluts 2 versenden

Wie wir von Vertragsanwälten unseres Hauses erfahren durften, mahnt die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller aus Augsburg im Namen der LFP Video Group mit Sitz in Beverly Hills gerade die angeblich unerlaubte Verwertung der urheberrechtlich geschützten Filme Asian Party Sluts 2 und Barely Legal ab. Die Verstöße sollen sich durch Filesharing in Online-Tauschbörsen ereignet haben.

Negele Zimmel Greuter Beller gehen folgendermaßen vor: In den meisten Fällen verlangen Sie von dem Beschuldigten, eine so genannte strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben. Außerdem wird die Zahlung eines Schadensersatzanspruches fällig. Der Abgemahnte wird mit einer Frist unter Druck gesetzt.

Wir empfehlen, eine von Negele Zimmel Greuter Beller formulierte Unterlassungserklärung nicht im Alleingang zu unterschreiben. Diese sollte zuvor anwaltlich geprüft werden, um künftige Nachteile auszuschließen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK