4A_319/2010: Gebrauchsanweisungen elektrischer Geräte von Nutzern "im Detail" zu "studieren" - Reduktion des Schadenersatzes um 20% geschützt

Das BGer rechnet es als Selbstverschulden iSv OR 44 I an, ein elektrisches Gerät (hier: ein Dampfbügelsystem) nach der Nutzung nicht vom Stromnetz zu trennen. Dabei handle es sich um eine klassische Vorsichtsmassnahme, die für alle Elektrogeräte gilt, die im Bereich des Haushalts oder des Heimwerkens verbreitet genutzt werden. Unklar bleibt im vorliegenden Urteil, ob dies auch dann gilt, wenn eine Gebrauchsanweisung dies nicht ausdrücklich vorschreibt. Hier war dies indes der Fall. Dass si ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK