Verjährung von Kindesmissbrauch

Die Länge der Verjährungsfrist bestimmt sich nach der Höhe der angedrohten Strafe für die Verwirklichung des betreffenden Strafgesetzes. Die Verjährung beginnt gemäß § 78a Strafgesetzbuch (StGB), sobald die Tat beendet ist.

„Einfacher" sexueller Missbrauch von Kindern, § 176 I StGB

Eine Straftat nach § 176 Absatz 1 StGB, also der „einfache" sexuelle Missbrauch von Kindern, verjährt gemäß § 78 Absatz 3 Nr. 3 StGB in zehn Jahren. Dabei wird für die tatbestandliche Verwirklichung des § 176 Absatz 1 StGB beispielsweise vorausgesetzt, dass sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vorgenommen wurden oder dass der Täter sexuelle Handlungen von einem Kind an sich hat vornehmen lassen. Es gibt jedoch noch andere Tatbestandsalterativen des § 176 StGB, für die zum Teil auch andere, kürzere (fünf Jahre) Verjährungsregeln gelten.

Der schwere sexuelle Missbrauch nach § 176a StGB von Kindern verjährt gemäß § 78 Absatz 3 Nr. 2 StGB in zwanzig Jahren. Unter schwerem sexuellem Missbrauch sind gemäß § 176a Absatz 2 StGB unter anderen folgende Taten zu verstehen: - eine Person über achtzehn Jahren vollzieht mit dem Kind den Beischlaf oder nimmt ähnliche sexuelle Handlungen an ihm vor oder lässt sie vornehmen, die mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind, - die Tat wird von mehreren gemeinschaftlich begangen oder - der Täter bringt das Kind durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung oder einer erheblichen Schädigung der körperlichen oder seelischen Entwicklung.

§ 176a StGB trat jedoch erst am 01. 04. 1998 in Kraft. Dies bedeutet, dass die Verjährung für den schweren sexuellen Missbrauch erst ab diesem Zeitpunkt 20 Jahre beträgt. Für „Altfälle", also Taten, die vor dem Inkrafttreten der aktuellen Gesetzesfassung begangen wurden, gilt gemäß § 2 Abs. 1 StGB grundsätzlich das Tatzeitrecht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK