Kein Anspruch auf Sonderzahlungen während der Elternzeit

Während der Elternzeit ruht das Arbeitsverhältnis kraft Gesetzes, mit der Folge, dass nicht nur der Anspruch auf laufendes Arbeitsentgelt entfällt, sondern wie das Bundesarbeitsgericht erneut bekräftigte auch auf Sonderzahlungen jeglicher Art.

In dem der aktuellen Entscheidung zugrunde liegenden Fall stritten die Parteien über die Berücksichtigung der Elternzeit bei der betrieblichen Altersversorgung. Die entsprechende hier einschlägige tarifliche Versorgungsregelung sah eine solche Berücksichtigung bei der Anwartschaftsberechnung nicht vor, worin die klagende Arbeitnehmerin eine mittelbare Geschlechtsdiskriminierung sah.

Nachdem bereits das Arbeitsgericht und das Landesarbeitsgericht die Klage in den Vorinstanzen abwiesen, hatte die Klägerin auch mit der Revision keinen Erfolg ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK