Fernabsatz: Beginn der Widerrufsfrist – Übersendung der Widerrufsbelehrung in Textform

Vor kurzem hatte ich hier über den Beginn der Widerrufsfrist bei Haustürgeschäften berichtet.

Nun hat der Bundesgerichtshof ein bereits im April ergangenes Urteil (29.04.2010, Az.: I ZR 66/08) im Volltext bereitgestellt. In diesem Fall war streitig, in welcher Art und Weise die Widerrufsbelehrung zu erfolgen hat. Insbesondere war streitig, ob es für den Beginn der zweiwöchigen Widerrufsfrist ausreicht, dass die Belehrung durch den Verbraucher gespeichert oder ausgedruckt oder noch nach Vertragsschluss im Internet (bei EBay) abgerufen werden konnte.

Der BGH verneinte dies. Die Textform sei nur dann gewahrt, wenn der Verbraucher die Widerrufserklärung auf einem dauerhaften Datenträger (Papier, CD-ROM, DVD) erhalte. Eine Website sei nur dann geeignet, wenn sie die Anforderungen an ein dauerhaftes Medium erfülle. Dies sei gerade nicht der Fall ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK