Pst!

Was der Strafverteidiger kennt, ist dem Sozialrechtler nicht unbekannt: die kleine kriminelle Tat von nebenan. Immer wieder beliebt: ich hätte eigentlich etwas angeben müssen, habe es aber irgendwie versäumt. Häufigster Ansatzpunkt: sonst hätten die mir ja kein Geld gegeben. Saublöd wäre das ja, wenn man keine Sozialhilfe bekommt, nur weil man ordentlich auf dem Konto hat, oder? Hat man sich ja hart erarbeitet ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK