HTML 5: Aus Cookies werden Kuchen

Seit Erfindung des Internets werden Online-Inhalte in der Hyper Text Markup Language (HTML) formatiert.

Was ist HTML 5?

Nun steht mit HTML 5 der Webstandard der Zukunft in den Startlöchern, durch den es möglich sein wird, ohne weitere Plug-ins Videos, Musik oder auch Spiele direkt im Browser darzustellen bzw. abzuspielen.

Welche Bedenken gibt es?

Trotz vieler Vorteile sind mit HTML 5 auch massive Risiken verknüpft. So ist hier im Rahmen der Datenbankfähigkeit (Online-Anwendungen können große Datenpakete auf dem lokalen Rechner ablegen) insbesondere der Einsatz von Cookies (Kekse) – oder wie man hier besser sagen würde ganzen Cakes (Kuchen) – datenschutzrechtlich absolut untragbar. Denn aktuell sind Cookies kleine Datenbanken, die auf Rechnern zu Statistik- bzw. Werbezwecken abgelegt werden und durch entsprechende Browsereinstellungen problemlos wieder gelöscht werden können ...

Zum vollständigen Artikel

  • W3C: HTML5 ist noch nicht bereit für Websites

    winfuture.de - 2 Leser - Obwohl HTML5 bereits in aller Munde ist und auch in zahlreichen Websites zum Einsatz kommt, betonte jetzt einer Vertreter des World Wide Web Consortium (W3C), dass der Standard noch nicht bereit für ...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK