Vorsicht: Haftung auch bei unbedachtem Öffnen der Fahrertür

Verkehrsrecht Saarlouis: In einem aktuellen Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 13.10.2010 – AZ: 24 C 1917/09 – hat dieses bestätigt, dass derjenige, der eine Fahrertür öffnet, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, für den dadurch verursachten Schaden vollumfänglich haftet. Anderes gilt nur, wenn dem Vorbeifahrenden eine Mitschuld trifft und man dies nachweisen kann, z.B. indem diesem ein zu geringer Sicherheitsabstand nachgewiesen wird. Hierbei ist zu beachten, dass gegen den Türöffnenden der Beweis des ersten Anscheins spricht, dass er die besonderen Sorgfaltspflichten des § 14 StVO nicht eingehalten hat ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK