OLG Frankfurt: Unberechtigte KK-Anträge zur Änderung des Domain-Daten können Schadensersatz auslösen

OLG Frankfurt: Unberechtigte KK-Anträge zur Änderung der Domain-Daten können Schadensersatz auslösen

19.10.10

DruckenVorlesen

Trifft ein Provider keine ausreichenden Sicherheitsvorkehrungen, so dass Kunden eine Vielzahl von unberechtigten KK-Anträgen auf einen Domainwechsel stellen können, so liegt hierin ein Rechtsverstoß (OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 19.05.2010 - Az.: 6 U 65/09).

Der Beklagte, ein Provider, stellte im Kundenauftrag eine Vielzahl von KK-Anträgen an die DENIC für die Domains, die von de ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK